unser Vorsitzender informiert

„ausgebremst“…. 

unser Sport muss (vorübergehend) stillstehen!

 

Liebe Mitglieder

 

im Namen des Vorstands und der Geschäftsführung danke ich euch allen für euer bislang schon gezeigtes Verständnis, dass besondere Situationen besondere Maßnahmen erfordern. Ganz besonders danken wir euch für eure Vereinstreue und das damit gezeigte Zusammenhalten!

 

Wie oft haben wir es in den letzten Monaten gehört: „Nichts ist wichtiger, als unsere Gesundheit“ – und wie oft haben wir gehofft, dass die schlimme Zeit mit den vielen coronabedingten Einschränkungen überwunden wird.

Aber die Wahrheit ist: es ist noch nicht besser, sondern eher schlechter geworden: die massiv ansteigenden Zahlen Infizierter zeigen es deutlich und hinterlassen uns beängstigt.

 

Wir wollen aber alle gemeinsam und mit gesundheitsbewusstem Verhalten mutig darauf hinwirken, sobald als möglich wieder geregelten Sportbetrieb durchführen zu können.

 

Es ist jetzt aber vor dem Hintergrund der bundesweiten  und bremenspezifischen Vorgaben nicht zu verhindern, dass wir leider zunächst

für den Monat November unsere Hallen und Plätze schließen müssen,

also alle Trainings- und Übungsstunden gestoppt werden (In den Mannschaftssportarten sind die meisten Pflichtspiele ja schon „auf später“ verschoben worden). Damit wollen wir auch einen Beitrag dazu leisten, dass sich dieses unheimliche Virus nicht noch weiter ausbreitet und unsere Gesundheit gefährdet!

 

Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass uns eine solche Maßnahme sehr schwer fällt, aber sie ist unvermeidbar.

Sicher wisst ihr, dass wir alles Erdenkliche dafür tun, euch, unseren Mitgliedern, soviel Sportmöglichkeiten zu geben, wie es nur geht. Aber jetzt müssen wir solidarisch zusammenstehen und einsichtig sein, dass wir erstmal an unser aller Gesundheit denken und entsprechend handeln.  Dafür bitten wir um eure Mithilfe und euer Verständnis.

 

Sobald wir unsere Hallen und Plätze wieder öffnen dürfen, werden wir den Sportbetrieb natürlich wieder -soweit als möglich in vollem Umfang- aufnehmen und euch informieren.

 

Eine nicht zu verhindernde Sache noch: die politischen Verantwortlichen haben festgelegt, dass der Sportunterricht der Schulen in den Hallen fortgesetzt werden kann – auch in unseren an die Schulen vermieteten Hallen. Das ist unseres Erachtens ungerecht unseren Mitgliedern gegenüber, aber wir können es nicht ändern (hierzu gibt es ja auch in der Presse eine Reihe von Kommentaren).

 

Wir hoffen sehr, dass wir uns alle baldmöglich gesund und sportbegeistert wieder treffen können.

 

Bis dahin beste Grüße

euer

Peter Ittenbach

Vorsitzender